Home

Die Glasbau 2017 findet vom 30. bis 31.03.17 in Dresden statt. Wir freuen uns, 28 Referenten aus Forschung und Wirtschaft in Dresden begrüßen zu dürfen. Am ersten Veranstaltungstag erwarten wir zur Eröffnung Sven Plieninger (schlaich bergermann partner) und Prof. Frank Wellershoff (HCU Hamburg). Im Anschluss finden Vorträge zu den Themen Glasveredelung, Fassade und Solares Bauen statt. Am Abend des ersten Veranstaltungstages begrüßen wir alle Teilnehmer zu einer Abendveranstaltung in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsort. Der zweite Tag wird spannend eingeleitet durch Prof. Jens Schneider (TU Darmstadt) und Dr. Matthias Oppe (Knippers Helbig). Außerdem werden Fragestellungen zur Bemessung und Konstruktion, dem Kleben im Glasbau sowie innovative Bauten und Projekte näher beleuchtet.

Die Anmeldung ist ab sofort freigeschaltet.

 

Rückblick

rueckblick_glasbau_2016

 

Über 190 Gäste besuchten am 17. und 18.03.2016 die zweitägige Tagung »Glasbau 2016«. Die große Resonanz zeigt, dass diese Fachveranstaltung fest verankert ist als Forum des Austausches und der Diskussion.

Die Zusammenstellung der Themen ermöglichte einen umfassenden Ein- und Überblick über aktuelle Fragestellungen im Konstruktiven Glasbau und die Anwendung der neu eingeführten Normenteile. Die Referenten stellten die aktuelle Forschung und Entwicklung sowie die Entwurfs- und Planungsprozesse herausragender Projekte vor.

Zur Tagung erschien das Jahrbuch »GLASBAU 2016«. Die Schwerpunkte bilden Bauten und Projekte, Energie und Nachhaltigkeit, Bemessung und Konstruktion sowie Forschung und Entwicklung. Erstmalig wurde in diesem Jahr eine weitere Rubrik zu Bauprodukten und Bauarten eingeführt. Renommierte Autoren aus Planung, Verarbeitung, Forschung und Entwicklung zeigen den Stand der Technik sowie vertiefte Einsichten in spezielle Fragestellungen. Als Jahrbuch umfasst diese Publikation alle wesentlichen Entwicklungen auf dem Gebiet des konstruktiven Glasbaus und der Fassadentechnik. Ausgewählte Autoren referierten auf der Tagung »Glasbau 2016«.

 

Allen Referenten, Unterstützern und Sponsoren der Veranstaltung sei an dieser Stelle herzlich gedankt!